logo EU           Regioskop logo      

Objekt  7. Lichtloch - Rothschönberger Stolln

Typ objektu: důl     
<<    >>
 

Zobrazit v mapě
Památková ochrana: Ne
Kraj: Chemnitz  - 141
Okres: Landkreis Freiberg  - 14177
Obec: Halsbrücke  - 14177210

Ulice:

Popis: Der Rotschönberger Stolln wurde 1844 bis 1877 als tiefster Stolln zur Wasserabführung des Freiberger Bergbaus unter Verwendung von Lichtlöchern aufgefahren. Das 123 m tiefe Lichtloch wurde in den Jahren 1847-1849 abgeteuft. Das Wasser zur Beaufschlagung des Kunst- und Kehrrades (je 11,4 m Durchmesser) wurde über eine Rösche aus dem verlängerten Roten Graben herbeigeführt. 1867 stattete man den Schacht mit einer großen Schwamkrugturbine aus. Von den nach 1844 erbauten Tagesanlagen haben sich das zweigeschossige verbretterte, in Fachwerkbauweise ausgeführte Treibehaus, die Bergschmiede und das Pulverhaus der Grube auf der Halde erhalten. Die unmittelbar an das Treibehaus angrenzenden gemauerten Radstuben sind teilweise freigelegt.